Was ist Agility?

Was ist Agility?

 

Agility ist eine Sportart für Mensch und Hund, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Sie entstand 1977 in England. Hier diente Agility zunächst in Anlehnung an die Hindernisparcours aus dem Reitsport als Pausenfüller während der Crufts Dog Show, einer der größten Hundeausstellungen der Welt. Die Resonanz war jedoch so positiv, dass Agility schnell als neue Disziplin in den Hundesport aufgenommen wurde.

Im Agility  werden sowohl Hund als auch Mensch geistig und körperlich gefordert. Ziel ist es, den Parcours mit seinen unterschiedlichen Hindernissen möglichst schnell und fehlerfrei zu bewältigen. Spiel und Spaß stehen dabei stets im Vordergrund.

Prinzipiell ist Agility für nahezu jeden Hund geeignet, der Freude an Bewegung hat. Wichtige Voraussetzungen sind, dass der Hund in einem guten Gesundheitszustand ist und einen guten Grundgehorsam hat.

Was ist Rally Obedience?

WAS IST RALLY OBEDIENCE?

Beim Rally Obedience stehen die perfekte Kommunikation und die partnerschaftliche Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams im Vordergrund.

Das Team bewegt sich mit dem Hund bei Fuß durch einen immer unterschiedlichen Parcours und absolviert Übungen an verschiedenen Stationen. Die Stationen bestehen aus Schildern und enthalten:

Aufgaben aus der Unterordnung, z.B.

 

 

 


Aufgaben mit Pylonen, z.B.


 

 Aufgaben zur Futterverweigerung, z.B.

  

 

Sprungübungen, z.B.

 

Mensch und Hund dürfen während ihrer Arbeit ständig miteinander kommunizieren.

Der Hund darf jederzeit angesprochen, motiviert und gelobt werden.

Diese Hundesportart eignet sich für alle Hunderassen, auch alte Hunde und Hunde mit Behinderung sind herzlich willkommen, an Rally Obedience teilzunehmen. Ebenso sind in der Mobilität eingeschränkte Hundeführer aufgefordert teilzunehmen.

Die Übungen werden (auch auf Turnieren) nach ihren Bedürfnissen angepasst.

 

Der Spaß steht immer im Vordergrund.